Klimaschutz und Energie

Was wollen wir

Neuried kann sich vollständig mit unendlichen, sauberen Energien aus Sonne, Wind, Biomasse und Erdwärme versorgen. Damit sichern wir unseren Kindern und Enkeln eine gute Zukunft in dem wir die regionale Wirtschaft stärken und helfen die Erderhitzung mit all ihren Folgen zu verringern.

Wie erreichen wir das

  1. Energieverbrauch vermeiden (etwa durch Gebäudeisolierungen)
  2. Energieverbrauch verringern (Bus statt Auto spart 50% Sprit)
  3. Erneuerbare Energie erzeugen (etwa durch Solaranlagen für Strom / Wärme)

Was haben wir in den letzten sechs Jahren erreicht

1. Grundsatzbeschlüsse im Gemeinderat zu:
  • Ersatzbau Schule in Holz (2019)
  • Prüfung der gemeindlichen Dächer für solare Energieerzeugung (2018)
  • Verpflichtung zu den Klimaschutzzielen von Paris (CO2-neutral bis 2050) und einer Reduktion des CO2-Ausstoßes je Einwohner von heute 13t/a (siehe CO2-Rechner) auf 6t/Jahr bis 2030 (2018)
  • Erstellung und Umsetzung eines Energiekonzepts (2015)
  • Bestellung Dritter Bürgermeister mit Aufgabengebiet Klimaschutz (2014)
  • Prüfung bei Neuanschaffung von Gemeindefahrzeugen auf Variante mit Elektroantrieb

 

2. Umsetzung in der Gemeinde:
  • Bürgersolaranlagen (PV) mit BENG auf Feuerwehr (2019)
  • Energiemonitoring TSV Neuried (2019)
  • LED-Umstellung Flutlichtanlage TSV Neuried (2018)
  • LED-Umstellung Straßenbeleuchtung (seit 2018)
  • Energetische Sanierung Schulmittelbau und Gemeindewohnungen (2018/2019)
  • Bürgersolaranlagen mit BENG auf Mehrzweckhalle (2017)

 

3. Information und Unterstützung privater Initiativen
  • Klimaschutzvortrag im Infoscreen des Rathaus (seit 2019)
  • Klimaschutzseite in der Gemeindezeitung („Ratschpost“) 2-monatlich (seit 2015)
  • Würmtaler Energietag, jährlich (seit 2015)
  • Aufnahmen mit der Wärmebildkamera, jährlich (seit 2015)
  • Klimaschutz Lichtprojekt mit 29++ beim Dorffest (2016)
  • Sanierungstreff (2015/2016)

 

4. Klimaschonende Mobilität
  • Erarbeitung Mobilitätskonzept beschlossen (2019)
  • e-Ladestationen, in Bearbeitung mit Landkreis (2019)
  • Ausbau Busfahrplan (2019)
  • Radwegausbau und –beschilderung (seit 2015)

 

5. Konzepte zur Vorbereitung der nächsten Schritte
  • Nahwärmekonzept Ortsmitte (mit Regionalwerk + BENG, 2018)
  • Vorkonzept + Förderantrag Nahwärmeversorgung Neubaugebiet BePl. 47 (von Eigentümern abgelehnt, 2018)
  • Wirtschaftlichkeitsrechnung BHKW Schulkomplex (2017)
  • Energetischer Sanierungsbedarf kommunale Gebäude (mit Hochschule Coburg, 2015/16)
  • Energiekonzept (mit Hochschule Weihenstephan, 2015)

 

Was wollen wir als nächstes erreichen

  • Einführung eines Energiemanagementsystems für die Gemeinde
  • Weitere energetische Sanierung der Gemeindegebäude
  • Einführung KlimaschutzmanagerIn
  • Photovoltaik-Bündelaktion: Information und gemeinsamer Einkauf von Anlagen zur Nutzung der Sonne für die Stromerzeugung
  • Verankerung der Energieberatung in Neuried
  • Unterstützung und Intensivierung Sanierung private Eigentümer
  • Nahwärmenetze mit Kraft-Wärme-Koppelung (erzeugen neben Wärme auch Strom und helfen vielen gemeinsam von Öl und Gas umzustellen)
  • Wenn sich die Gelegenheit ergibt, Zusammenarbeit mit der Gemeinde Gräfelfing zur Nutzung von Erdwärme