Harald Zipfel mit starkem Ergebnis wiedergewählt

Neurieds 1. Bürgermeister Harald Zipfel wurde am 15. März 2020 für uns nicht unerwartet bereits im 1. Wahlgang von den Wähler*innen bestätigt. Die Deutlichkeit des Wahlsieges überraschte dann allerdings doch selbst viele seiner Anhänger.

Die GRÜNEN aus Neuried hatten frühzeitig den Verzicht auf einen eigenen Bürgermeisterkandidaten erklärt und sich von Anfang an für eine Wiederwahl Zipfels stark gemacht. Diese Strategie ging voll auf. Besonders erfreulich ist dabei, dass der Verzicht auf einen Bürgermeisterkandidaten aus den eigenen Reihen keine negativen Auswirkungen auf das GRÜNE Wahlergebnis bei den Gemeinderatswahlen hatte. Im Gegenteil: Die klare Haltung des Grünen Ortsverbands in der Bürgermeisterfrage wurde von den Wähler*innen Neurieds offensichtlich honoriert.

Harald Zipfel setze sich mit 59,7% klar gegen seine beiden Konkurrent*innen durch: Marianne Hellhuber (CSU) landete abgeschlagen bei 35,8 %. Oliver Schulze Nahrup (FDP) erzielte 4,6 %.

… zur Grafik auf der Homepage der Gemeinde Neuried.

Sichtlich enttäuscht zeigte sich die CSU-Kandidatin Marianne Hellhuber. Sie hatte einen sehr aufwändigen Wahlkampf mit professioneller Unterstützung geführt. Letzen Endes konnten ihre Argumente aber nicht überzeugen; insbesondere der Versuch der CSU, die Leistung von Harald Zipfel in den letzten sechs Jahren schlecht zu reden, verfing bei den Wählern nicht.

Gut, dass uns in der aktuellen Situation eine Stichwahl am 29.03. erspart bleibt. Wir gehen davon aus, dass auch die Koleg*innen von der CSU froh darüber sind.

 

Verwandte Artikel